FAQ

Funktioniert das Modul in meinem Belichtungsmesser?
Welche Funksysteme werden unterstützt?
Sind Module für weitere Funksysteme geplant?
Kann ich mit einem Modul unterschiedliche Funksysteme auslösen?
Wie kann ich das Funkmodul bestellen?

Wie kann ich den Drahtlosmodus auswählen, um Blitze auslö
sen.
Warum benötige ich für die Leistungsregulierung zusätzliche Taster?
Wie sieht es mit dem Sekonic L-458 aus?
Darf ich das Funkmodul weltweit einsetzen?
Warum wird für Yongnuo RF-601 / RF-602 das Universalmodul verwendet?

Funktioniert das Modul in meinem Belichtungsmesser?

Das Modul passt in alle Belichtungsmesser von Sekonic, die einen Schacht für RT32 Module besitzen:

  • Sekonic L-358
  • Sekonic L-558
  • Sekonic L-608
  • Sekonic L-758

Dabei ist unerheblich, ob es sich z.B. um einen 758D, 758DR oder 758Cine handelt. Auch die Ländercodierung ist egal. D.h. es gibt keine Einschränkung ob es nun eine US- oder EU-Version handelt. Auch die Modelle für den japanischen und chinesischen Markt werden von den Modulen unterstützt.

Am einfachsten werfen Sie einen Blick auf die ersten vier Ziffern der Seriennummer. Hier ist die Kompatibilitätsliste, in Abhängigkeit der unterschiedlichen Firmwareversionen:

Typ Seriennr. Region FW 1.0 FW 1.1 FW 1.2 ab FW 1.3
L-358 JC11 EU + + + +
L-358 JC12 US ? ? ? +
L-358 JC1A China + + + +
L-358 JC1G China + + + +
L-558 JD11 EU ? ? ? +
L-608 JB11 EU + + +
L-758D JD30 Japan + +
L-758D JD3G China + + +
L-758DR JH11 EU + + +
L-758DR JH12 US +
L-758DR JH1G China + + +
L-758Cine JH21 EU + + +

“FW” steht für die Firmware-Version. Die finden Sie auf der Unterseite des Moduls.
“+” = Erfolgreich getestete Kombination
“-” = Kombination getestet, funktioniert aber nicht fehlerfrei
“?” = Ungetestete Kombination

Welche Funksysteme werden unterstützt?

Je nach Funksystem wird es unterschiedliche Modultypen geben. Folgende Funksysteme stehen es zur Auswahl:

  • Elinchrom Skyport
  • Hensel Strobe Wizard
  • Profoto Air Sync / Air Remote
  • Richter Studiogeräte
  • Yongnuo RF-601 / RF-602
  • Yongnuo CTR-301 / Phottix Aster

Sind Module für weitere Funksysteme geplant?

Wenn Sie nicht der einzige sind, der sich für ein weiteres System interessiert, dann ist es durchaus denkbar. Natürlich muss sich die Entwicklung letztendlich rechnen. Mögliche Kandidaten sind derzeit Broncolor und Multiblitz.

Kann ich mit einem Modul unterschiedliche Funksysteme auslösen?

Ja und Nein! Mit einem einzigen Modul ist das aus technischen Gründen nicht ohne weiteres realisierbar. Auf der Webseite wird in der Rubrik “Features” im Abschnit Kombimodule aber eine Lösung hierfür vorgestellt.

Lassen Sie sich übrigens nicht durch den Namen täuschen: Auch unser sogenanntes Universalmodul kann nicht alle Funksysteme gleichzeitig ansteuern. Es besitzt keinen eigenen Funksender und lässt sich lediglich mit den den unterschiedlichsten Funksendern verbinden.

Wie kann ich das Funkmodul bestellen?

Das Funkmodul für Elinchrom und Richter finden Sie in unserem Online Shop. Die anderen Systeme sind leider noch nicht als kommerzielles Produkt erhältlich. Sie befinden sich derzeit im Prototypstadium und werden ausgiebig getestet. Wenn Sie z.B. einen noch nicht getesteten Belichtungsmesser besitzen, können Sie als Testperson dieses Projekt aktiv unterstützten, kontaktieren Sie uns einfach. Dazu benötigen wir Ihren Sekonic für einige Tage.

Wie kann ich den Drahtlosmodus auswählen, um Blitze auszulöSekonic_Displaysen.

Es ist beim Sekonic leider etwas undurchsichtig: Solange man in der Kanalauswahl ist (linke Abbildung), befindet man sich noch nicht im Drahtlosmodus, auch wenn der Rahmen im Display um das Blitzsymbol mit der kleinen Antenne ist. In dieser Kanalauswahl – erkennbar am “ch” im Display – ist kein Auslösen möglich. Erst wenn man den Modus weiter durchschaltet und im Display wieder F, T und ISO zu sehen ist, dann ist der Drahtlosmodus aktiv (rechte Abbildung).

Warum benötige ich für die Leistungsregulierung zusätzliche Taster?

Weil Sekonic diese Funktionen nicht im Belichtungsmesser vorgesehen hat. Während man z.B. an Gruppenfunktionen und Kanalwahl gedacht hat, gibt es keine Einstell- und Bedienmöglichkeit für zusätzliche Features. Auch die Auswahl des Speed-Mode ist eine Notlösung (oder besser gesagt ein Missbrauch der Kanalwahl).

Wie sieht es mit dem Sekonic L-458 aus?

Sekonic hat sich bereits bei den bisherigen Belichtungmessern (L-358, L-758, …) offensichtlich völlig dem Pocketwizard zugewendet. Weil sie damit keine Notwendigkeit für austauschbare Funkmodule mehr sahen, hat man diese Option beim L-458D / L-458DR gleich völlig gebannt. Hier wird es leider keine Module geben! Hier auch ein weiterer Fallstrick: Es gibt keinerlei Nachrüstmöglichkeit vom L-458D (ohne Funkauslöser) zu einem L-458DR (integrierter Funkauslöser), selbst wenn man Pocketwizard auslösen möchte.

Darf ich das Funkmodul weltweit einsetzen?

Hier kann keine pauschale und verbindliche Antwort gegeben werden. Auch wenn die Module keine Einschränkungen bei der Ländercodierung vom Sekonic Belichtungsmesser machen, kann die Funkfrequenz in manchen Ländern nicht freigegeben sein. Das Frequenzband bei 2,4 GHz ist weltweit für derartige Systeme freigegeben. Hier liegen u.a. die Frequenzen für Elinchrom Skyport und Profoto Air. Dennoch müssen Sie beachten, dass z.B. die maximal erlaubte Sendeleistung unterschiedlich sein kann. Die Funkmodule für Hensel Strobe Wizard, Yongnuo CTR-301 und Phottix Aster arbeiten bei 433 MHz und dürfen z.B. generell nicht in den Vereinigten Staaten betrieben werden.

Ein technischer Hinweis: Alle Module mit 2,4 GHz Sendefrequenz haben die Antenne direkt auf dem Modul verbaut. Die 433 MHz Module verwenden stattdessen eine im Sekonic integrierte Antenne. Wir haben bemerkt dass manche Belichtungsmesser für die US-Frequenz bei 344 MHz optimiert wurden (auch wenn es sich um ein EU-Modell handelt!) und damit eine schlechte Reichweite mit einem 433 MHz Modul hatten

Warum wird für Yongnuo RF-601 / RF-602 das Universalmodul verwendet?

Yongnuo verbaut in diesen Funksystemen kundenspezifische Spezialbauteile, die nicht einzeln erhältlich sind. Natürlich könnte man diese aus den Sendern auslöten und weiter verwenden. Der Aufwand steht aber in keinem Verhältnis dazu. Deshalb empfehlen wir die “Sandwich-Bauweise” mit dem Universalmodul, auch wenn das Ergebnis nicht ganz so elegant ist, wie die speziell entwickelten TriggerWizard-Module z.B. für Elinchrom, Profoto oder Hensel.